Umweltsauerei in Arkansas („taz“ v. 16. 4. 2013)

Im US-Bundesstaat Arkansas ist eine Pipeline für Öl aus Teersanden geplatzt. Der Betreiber ExxonMobil führt die Öffentlichkeit über Folgen in die Irre.

(Ein Beispiel dafür, wie die Konzerne mit Sicherheit und Umwelt umgehen, d.Red. )

Lesen Sie den Beitrag der „taz“ v. 16. 4. 2013

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.